Oracle Exadata

Schnelle Datenbankplattform für Data Warehousing und OLTP

Oracle Exadata hochverfügbare Architektur für Ihre Oracle Datenbank

Die Datenmengen, die heutzutage in Unternehmen und Institutionen vorliegen, sind unvorstellbar groß. Analysen von Daten in großen Datenbanken werden durch diese großen Datenmengen erschwert. Eine schnelle Datenbankplattform muss her, mit Hilfe derer große Datenmengen effizient gespeichert, performant zur Verfügung gestellt und auch noch sicher verwahrt werden. Klingt nach jeder Menge Aufwand? Mit der Oracle Exadata Database Machine ist es das nicht.

Schnelle Datenbankplattform: Was ist die Oracle Exadata Database Machine?

Um den Zugriff auf Daten in großen Oracle Datenbanken zu optimieren, erfordert es technologische Hardware auf der einen und intelligente Software auf der anderen Seite.  Für die richtige Datenbankplattform ist das kein Problem: Mit der Oracle Exadata Database Machine lassen sich große Datenmengen schnell und hoch performant verarbeiten. Aber auch Einzelabfragen wie Online Transaction Processing (OLTP) können dank modernstem Flash Storage effizient abgebildet werden. Die Exadata Database Machine bietet für alle Benutzer höchstperformante Zugriffe auf die vorhandenen Daten.

Oracle Exadata Performance KPIs

Perfekt abgestimmt auf den Betrieb von Oracle Datenbanken besteht die Exadata Database Machine aus

Alles zusammen platzsparend verpackt in einem oder mehreren Hardware Racks: Denn je nach Bedarf und Anforderung ist die Oracle Exadata Database Machine erweiter- oder auch skalierbar.

Exadata Konfigurations

Das High-End-System für Oracle-Datenbanken nutzt Oracles x86-Datenbank-Server, auf denen Oracle Linux und Oracle Datenbank-Software verwendet wird. So ist für alle relevanten Komponenten der gleiche Hersteller verantwortlich. Um datenintensive Prozesse zu optimieren, werden eigens konzipierte Storage Server mit Flash- und Block-Speicher genutzt, auf denen eine spezielle Exadata Storage Server Software läuft. Die intelligente Storage Server Software liefert bei Abfragen nur das zurück, was auch tatsächlich an relevanten Informationen benötigt wird – schnell und effizient. Zudem werden die Daten dank Hybrid Columnar Compression verdichtet, sodass sie sowohl im Arbeitsspeicher als auch im Storage weniger Platz einnehmen – ohne Aufpreis. 

Software Features Oracle Exadata

Schnelle Datenverarbeitung leicht gemacht? Für welche Anwendungen eignet sich die Oracle Exadata Database Machine? Und welche Vorteile ergeben sich durch sie?

Als hoch performante Datenbankplattform wird die Oracle Exadata Database Machine sowohl Data Warehousing (DWH) als auch OLTP-Anwendungen (Online Transaction Processing) sowie gemischten Workloads gerecht.

Mit der einzigartigen Kombination aus Hard- und Software innerhalb der Exadata Database Machine können Analytics, Stapelverarbeitung, Reporting und viele weitere Arbeitslasten einfach, schnell und sicher abgewickelt werden.

Die intern verbauten Systemkomponenten und die Exadata Storage Server Software beschleunigen Zugriffe auf mit Exadata betriebene Datenbanken. Zeitvorgaben, die mit anderen Datenbanksystemen nicht zu erreichen waren, können mit Exadata oftmals wieder eingehalten werden. Die beteiligten Hardware-Komponenten arbeiten dabei perfekt zusammen und das schnelle Infiniband-Netzwerk sorgt mit 80 Gbit  dafür, dass hier kein Engpass entstehen kann.

Als vorkonfiguriertes und getestetes System mit aufeinander abgestimmten und füreinander optimierten Komponenten ist die Maschine im Handumdrehen einsatzbereit und sorgt für geringere Komplexität im Rechenzentrum.

Das platzsparende Hardware Rack reduziert zudem die Kosten für Energieversorgung, Kühlung und Standflächen. Redundante Systeme wie Power Bars, Netzwerke und Switche machen die Maschine zudem ausfallsicher und hochverfügbar. Mit ihrem Quality-of-Service-Ressourcenmanagement garantiert die Oracle Exadata Database Machine schnelle Antwortzeiten für die auf ihr betriebenen Kernanwendungen im Unternehmen.

Auch der Administrationsaufwand sinkt: Denn wie alle Oracle Datenbanken wird auch die Oracle Exadata Database Machine mit dem bewährten Enterprise Manager Grid Control verwaltet. Sprich: Mit minimalem Schulungsaufwand kann an bereits vorhandenes Admininstrations-Knowhow angeknüpft werden. Mit den flexiblen Lizensierungsoptionen bietet Oracle zudem ein System, das sich über eine Capacity on Demand Lizensierung dem Wachstum des Unternehmens anpasst. Auch die möglichen Architektur-Lösungen können unternehmensspezifisch angepasst werden: von On Premise über Cloud at Customer bis hin zur Oracle Cloud sind alle Varianten denk- und machbar. Im Hintergrund wird stets die Exadata Hardware verwendet.  

Eignet sich die Oracle Exadata Database Machine für die Cloud?

Ob On Premise oder Cloud: Oracle Exadata bietet die gleichen Funktionen. Kunden sind somit in der Lage, ihre Workloads im Unternehmen zu halten, in die Cloud zu migrieren oder in einer hybriden Umgebung zu arbeiten.

Oracle Exadata Cloud family

Workloads von Oracle Exadata

Wie sicher sind die Daten mit der Oracle Exadata Database Machine?

Datensicherheit steht für viele Unternehmen hoch oben auf der Agenda – spätestens seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018. Demnach müssen


„Personenbezogene Daten (…) in einer Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen („Integrität und Vertraulichkeit“).“

(Art. 5 DSGVO, Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten) 

Die Exadata Database Machine reduziert operative Risiken beim Umgang mit personenbezogenen oder anderen sensiblen Daten, indem sie die Datenbanken in eine einheitlich gemanagte Gesamtumgebung konsolidiert. Alle Exadata-Komponenten sind dafür perfekt aufeinander abgestimmt und vorkonfiguriert. Die operativen Verantwortlichkeiten können darüber hinaus durch Rollenkonzepte (z.B. DBA und Backup) durchgängig getrennt werden. Dazu gehört auch die durchgängige PCI DSS-konforme Mandantentrennung auf Datenbank-, Storage- und Netzwerkebene.

Exadata Konzept Mandantentrennung

Mit Hilfe der Advanced Security Option der Datenbank-Software können Daten, Exports und Backups sicher verschlüsselt werden. Der Storage Server übernimmt dabei die Ent- und Verschlüsselung der Daten und entlastet damit den Datenbank-Server der Exadata. Die Verlagerung der Verschlüsselungslast kann die Anzahl der notwendigen Datenbank-Software-Lizenzen reduzieren und somit Kosten einsparen. Über vorvalidierte Quarterly Patch Bundles kann das gesamte System zudem risikoarm gepatcht werden. Die vollständige Kontrolle über die gesamte Datenbankplattform bietet schließlich der Oracle Enterprise Manager.

Wie kann ich die Oracle Exadata Database Machine kaufen und testen?

Die Oracle Exadata Database Machine wird über alle globalen Vertriebskanäle im Direktvertrieb und über Partner von Oracle angeboten. Zu der schnellen Datenbankplattform gehört neben der Exadata Hardware auch die Exadata Storage Server Software. Als Datenbank-Software wird die Oracle Database Enterprise Edition mit ihren möglichen Datenbank-Optionen verwendet.

Es gibt verschiedene Support-Optionen für die Oracle Exadata Database Machine. Beispielsweise kann zusammen mit Oracle Exadata auch ein Oracle Platinum Service erworben werden. Dieser umfasst unter anderem 24/7-Fehlerüberwachung und Patch-Services – ohne zusätzliche Kosten.

Zudem können Interessenten bei Oracle-Partnern einen kostenlosen Proof-of-Concept durchführen.

Wer ist der richtige Partner für die Oracle Exadata Database Machine?

Seit mehr als 20 Jahren ist Logicalis Oracle Partner und gehört mittlerweile zu den Oracle Premium Partnern. Als einer der zwei zertifizierten deutschen Exadata Installation & Configuration Partner bietet Logicalis vollumfängliche Beratung und umfassenden Support für die Oracle Datenbankplattform.

Logicalis Vorteile für Oracle Exadata


Logicalis
verfügt über eine eigene Oracle Exadata Database Machine, dank derer wir gemeinsam mit Kunden vor Ort Proofs-of-Concept für beispielsweise Plattformwechsel, Konsolidierungsprojekte oder Continuous Data Protection umfassend testen können. Auch Patch- und Release Testing ist möglich. Zudem Zudem kann die Hardware – zum Beispiel als Interims-System von Re-Location Services – ausgeliehen werden.

Unsere Oracle Exadata Leistungen im Überblick 

Aber auch über Beratung, Verkauf und Proof-of-Concept hinaus unterstützt Logicalis Kunden in Sachen Oracle Exadata Database Machine.