E-Mail-Security für Microsoft 365

Die Arbeitswelt von heute macht es erforderlich, dass Menschen überall, immer und auf jedem Gerät Nachrichten erhalten und versenden können. Daher erfreuen sich Public-Cloud-E-Mail-Dienste, die genau das möglich machen, größter Beliebtheit. Doch das bringt Gefahren mit sich. Es lauern Malware-Angriffe, Phishing-Kampagnen und ähnliche Bedrohungen mit hohen Risiken für Unternehmen und Behörden. Mit der Cloud Mailbox Defense bietet Cisco eine starke Abwehr für Microsoft 365. Sie erkennt nicht nur schädliche Mails, die vom Provider wie Microsoft 365 allein nicht abgefangen werden, sondern schließt auch aktiv Sicherheitslücken. Dabei ist sie immer auf dem neuesten Stand in Sachen digitale Bedrohungen.

Ihre Vorteile

Angriffsziel Cloud-E-Mail

Public-Cloud-E-Mail-Dienste sind in der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Die Mehrheit sowohl der öffentlichen als auch der privaten Unternehmen nutzt diese Form der Kommunikation. Sehr wahrscheinlich gehört auch Ihr Unternehmen dazu. Die Gründe für die Beliebtheit liegen auf der Hand: In einer Welt, in der Remote-Arbeit (spätestens seit Corona) zum Alltag gehört, brauchen Zugriffsberechtigte möglichst hürdenlose Mail-Lösungen. Heißt: immer, überall und von jedem Gerät. Doch Komfort und Praktikabilität haben ihren Preis, nämlich eine höhere Verwundbarkeit.

Unter den Public-Cloud-E-Mail-Providern steht Microsoft 365 unangefochten auf Platz eins. Auch hier ist es also wahrscheinlich, dass Ihr Unternehmen zu den Millionen gewerblicher Nutzer weltweit gehört. Der Nachteil des großen Erfolgs: Für Angreifer ist dieser Dienst aufgrund seines Marktanteils ein riesiges, potenzielles Einfallstor für ihre kriminellen Aktivitäten. Ihr Tun zielt daher bewusst und konkret auf Microsoft 365 Sicherheitsvorkehrungen ab – und damit auf die gesamte Plattform.

Wer meint, die Wahrscheinlichkeit eines folgenreichen Angriffs auf das eigene Unternehmen sei gering, könnte falscher kaum liegen. Pro Jahr gibt es nachweislich mehrere Milliarden Malware-Angriffe, also Cyber-Attacken mittels Malware, BEC (Business Email Compromise) etc. Phishing-Kampagnen sind leider nach wie vor oft erfolgreich beim Erbeuten wichtiger Passwörter. Durch die Kompromittierung offizieller Domains und E-Mail-Adressen entstehen Jahr für Jahr Schäden in Milliardenhöhe.

Der Schutz der E-Mail-Kommunikation, häufigster Angriffsvektor überhaupt, sollte in Ihrem Unternehmen höchste Priorität haben.

Die Mailbox Defense aus der Cloud

Vor dem Hintergrund der Vehemenz und Gefährlichkeit von Angriffen via Public-Cloud-E-Mail-Dienste ist die Installierung einer fähigen Cloud-Email-Security das Mittel der Wahl. Als „the first line of defense“ überprüft sie verdächtige Anhänge, Links und Domains. Und zwar aus der Cloud heraus, also bevor die schädlichen „Nachrichten“ Ihr Unternehmensnetzwerk berühren können. Für einen hoch wirksamen Schutz ist ein Zugriff auf die größte Threat Intelligence TALOS Datenbank nötig, in der alle schädlichen Domains, Malware Hashs, Comand and Control Server und Phishing-Fälle weltweit gespeichert sind und permanent aktualisiert werden.

Neben dieser Hauptaufgabe sollte Ihre Security aber noch weitere Punkte abdecken:

Abgeblockte Angriffe sichtbar machen, um die Art und das Ziel des Angriffs erkennen und analysieren zu können und die Verbreitung einzudämmen.

Zugleich die weiteren eingesetzten Security-Produkte (darunter beispielsweise die Endpoint Security oder die Firewalls) verknüpfen, damit Ihre IT-Security Team alle relevanten Ergebnisse immer gebündelt im Blick hat.

Identifizierte Schadsoftware oder Phising-Attacken nicht nur aus dem aktuell betroffenen Postfach entfernen, sondern sie vielmehr zentral für alle Posteingänge Ihres Unternehmens löschen, falls es auch weitere Adressaten gibt.

Ein solches Security-Add-on zu Microsoft 365 sorgt für eine Visibilität der Bedrohung und erhöht damit die Sensibilität und das Bewusstsein für konkrete Risiken in Zukunft. Zugleich optimiert es die Security-Prozesse innerhalb Ihrer IT und macht sie dadurch schneller und effizienter.


Deutlich erweiterte Sicherheit gegenüber der reinen Provider-Lösung

Ihre Postfächer, Ihre Kontrolle

Logicalis unterstützt Sie auf dem Weg zu einer effektiven Sicherheitsinfrastruktur. Ein entscheidender Baustein ist die Cloud-native E-Mail-Sicherheitsplattform powered by Cisco TALOS, der branchenführenden Threat Intelligence Organisation. Die von uns eingesetzte Cloud Mailbox Defense deckt alle genannten Punkte ab, was sie am Markt einzigartig macht. Mit Ihr behalten Sie die Kontrolle über Ihre Postfächer. Die Vorzüge in aller Kürze:

Geringer Aufwand: Die Installation der Cisco-Lösung zeichnet sich durch bestechende Einfachheit aus. Die Konfiguration dauert nur wenige Minuten. Änderungen am E-Mail-Verkehr sind nicht erforderlich, ebenso wenig technische Schulungen. Dank integriertem Dashboard ist auch die Handhabe (Suche, Reporting und Tracking) denkbar einfach.

Völlige Transparenz: Cloud Mailbox Defense begegnet den E-Mail-Bedrohungen von heute und morgen mit überlegener Threat Intelligence. Aufgrund der Integration in Microsoft 365 und einer vollständigen Transparenz für die Nutzer hat Ihr Unternehmen die volle Kontrolle über eingehende, ausgehende und interne Nachrichten.

Erhöhter Datenschutz: Nachrichten werden innerhalb der Azure Cloud gescannt. Auch die Anhänge verbleiben in dieser Cloud. Lediglich die für die Abwehr nötigen Metadaten gelangen zur Cloud Mailbox Defense. Der Datenschutz wird dadurch erhöht.


Cloud-native Plattform powered by Cisco TALOS

Malware und Phishing-Mails werden geblockt, die feindliche Übernahme von Accounts - aber auch interne Bedrohungen - verhindert. Spam hat keine Chance. Bevor eine Nachricht ins eigentliche Postfach gelangt und unbedenklich geöffnet werden kann, sind die URL- und Absender-Reputationen inklusive der besonders kritischen Anhänge sorgfältig geprüft worden.

Die Cloud-native Plattform powered by Cisco TALOS sorgt daher für ein gutes, berechtigtes Sicherheitsgefühl im Unternehmen, ohne die erforderliche Dauer-Überwachung von Angriffen zu vernachlässigen. Im Gegenteil: Die bestehenden Gefahren, denen jedes Unternehmen ausgesetzt ist, erscheinen nun gut sichtbar auf dem Radar und können deutlich besser bewertet werden. Das Risikobewusstsein - zentraler Baustein aller Sicherheitsbemühungen - wird geschärft.

Sie haben nicht die nötige Kernkompetenz in Ihrem Team, oder Ihre gesamten IT-Kapazitäten wird für Ihr Kerngeschäft benötigt? Kein Problem: Unser Managed Servcie Team und unser Security Operations Center (SOC) ist in der Lage, den Betrieb und das Monitoring Ihrer Sicherheitsinfrastruktur zu übernehmen und gemeinsam mit Ihnen weiterzuentwickeln.

Managed Service ist für Logicalis der Ansatz, Ihr Unternehmen nicht nur auf die digitale Zeit umzustellen, sondern nachhaltig die IT-Landschaft im Auge zu behalten und mit Security und Prozessoptimierung anzureichern.

Mehr zum Thema Security

Im Bereich Solutions & Services erfahren Sie mehr über das Security Angebot bei Logicalis.
Hier klicken