Cisco Webex und Microsoft Teams arbeiten zusammen

Header3.jpg

Standortübergreifende Teams, Streiks im Luft- und Bahnverkehr und besondere Krisensituationen führen dazu, dass sich Arbeitnehmer zu Meetings nicht persönlich treffen können. Doch nicht nur äußere Einflüsse, sondern auch der Wunsch der Arbeitnehmer nach flexiblen Arbeitsmodellen haben Unternehmen dazu bewegt sich mit modernen Collaboration Tools wie Cisco Webex oder Microsoft Teams zu beschäftigen. Für die Anwender dieser beiden Lösungen gibt es interessante Neuigkeiten. 

Der Marktführer für Telepresence-Systeme Cisco und der Marktführer für Office-Anwendungen Microsoft haben im Frühjahr 2019 eine Kooperation angekündigt, die in Kürze für die unterschiedlichen Anwender durch ein optimales Benutzererlebnis sichtbar wird.

In Zukunft wird Cisco den Microsoft Certified Cloud Video Interop (CVI)-Service betreiben. Was der Microsoft CVI- Service ist und welche Mehrwerte für die Nutzer von Cisco Raumsystemen und Microsoft Teams generiert werden, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Was ist der Microsoft Certified Cloud Video (CVI) - Service?  

Der Cloud Video Interop (CVI) ist eine von Microsoft qualifizierte Lösung, mit der Besprechungsräume (Telepresence) und persönliche Videogeräte von Cisco an Microsoft-Teambesprechungen teilnehmen können. Durch den Betrieb der Schnittstelle durch Cisco, ergeben sich mehrere Vorteile für die Anwender der unterschiedlichen Lösungen.

                         teams_webex.jpg

Abbildung 1: Cisco Teleprecense System und Microsoft Team Meeting (Quelle: Cisco)

Welche Mehrwerte bietet die Zusammenarbeit zwischen Microsoft Teams uns Cisco?

Durch die Kooperation der beiden Industriegiganten dürfen sich Firmen, die bereits Microsoft Teams eingeführt haben freuen – sie haben nun die Möglichkeit die Cisco Raumsysteme (Webex Boards und Webex Room Devices) oder persönlichen Endgeräte (DeskPro) zu nutzen, um in höchster Qualität an Microsoft Teams Meetings teilzunehmen. In unserem Überblick haben wir die Mehrwerte der Zusammenarbeit zwischen den beiden Herstellern nach Anwendergruppen veranschaulicht.

Vorteile im Überblick:

Anwender von Microsoft Teams

   Anwender von Cisco Raumsystemen

  • Nutzung der Cisco Telepresence Systeme
    Für Microsoft Teams Meetings möglich
  • Einfache Administration der Cisco Endgeräte
    (ein Hardware-Anbieter für alle
    Raumsysteme oder VoIP-Telefone)
  • Sparen von zusätzlicher Investitionskosten für Endgeräte, die mit Microsoft Teams kompatibel sind, um neben Webex Meetings auch an Microsoft Teams Meetings teilzunehmen
  • Teilnahme mehrerer Personen an Microsoft Team Meetings über ein Raumsystem möglich


Mit der gemeinsamen Partnerschaft zwischen den beiden Herstellern reagieren die beiden Anbieter auf den Wunsch der gemeinsamen Kunden eine Lösung zu entwickeln, um die Interoperabilität und Zusammenarbeit in Unternehmen mit Multi-Vendor Umgebungen zu vereinfachen. Die Zusammenführung dieser beiden Lösungen sorgt für eine reibungslose Zusammenarbeit, sodass Anwender von Cisco Raumsystemen die erstklassige Hardware dazu nutzen können, um an Microsoft Teams Meetings teilnehmen zu können. Anwender, die beide Lösungen im Einsatz haben, werden in Zukunft eine Sorge weniger haben.