Would you like to be redirected to Logicalis United States?

Close
Hero image

SDx

Die Beziehung zwischen IT-Abteilungen und ihren internen Kunden befindet sich im Wandel. Eine wesentliche Veränderung besteht in den Erwartungen aufseiten der Geschäftsbereiche: Diese werden von dem bestimmt, was der Kunde auf dem Markt kaufen und sofort nutzen kann. 

Das Unternehmen erwartet, dass CIO und IT-Abteilung neue Software und Serviceangebote genau in einem hohen Tempo liefert. Wenn die IT-Abteilung ihrem Kunden das, was er braucht, nicht genau dann geben kann, wann er es braucht, kauft er es einfach woanders. 

Ihre Vorteile

  • Schnellere Reaktionen auf sich wandelnde Geschäftsanforderungen
  • Schnellere Bereitstellung neuer Services
  • „Wunschlos glücklich“-Erfahrungen für Nutzer von Business-Anwendungen
  • Reduzierte Kosten für Ressourcenanforderungen
  • Verbesserte Metriken hinsichtlich der Verfügbarkeit von Services
  • Begrenzung von Komplexität und Risiken
Überblick

Überblick

Software Defined Modelle (SDx), die Cloud- und Serviceprovider der ‘Neuen Generation’

Die Möglichkeit, sofort Zugriff auf neue Services und Möglichkeiten zu haben und die Vorteile, die sie versprechen, fast augenblicklich zu nutzen, schüren neue Erwartungen bei Konzernleitungen und Führungskräften hinsichtlich der Technologiebereitstellung.

Die Einstellung des „Kaufen und direkt nutzen“ wirkt sich auf alle Bereiche aus, von der Beschaffung und Bereitstellung bis zur Technologienutzung insgesamt. Gleichzeitig bietet die Cloud den Führungskräften von Geschäftsbereichen die Möglichkeit, Software- und Infrastrukturlösungen heranzuziehen, ohne sich mit CIO oder IT-Abteilung abstimmen zu müssen. Im Ergebnis müssen sich IT-Abteilungen mit den Serviceprovidern der „neuen Generation“ messen können, die nicht die Lasten herkömmlicher IT-Infrastruktur und -Investitionen mit sich herumschleppen müssen.

Lösungen entdecken